Loading...
Startseite2018-12-13T13:35:04+00:00

Projektwoche Tag drei und vier

13.12.2018

Gestern und heute stand ganz im Zeichen des Übens für die Aufführung. Diesmal übten wir in der Turnhalle. Am Mittwoch nur in kleinen Gruppen und heute alle zusammen.

In den Jahrgängen wurde weiter am Thema Afrika gearbeitet, gebastelt und für die Aufführung vorbereitet.

Morgen um 15 Uhr ist es dann endlich soweit: Wir führen unseren Trommelzauber auf.

 

Der zweite Tag der Projektwoche

11.12.2018

Der zweite Tag der Projektwoche startete mit einer gemeinsamen Trommelrunde. Die Kinder beschäftigten sich mit dem Thema Afrika, bastelten Masken für die Aufführung und Kulissen in ihren Klassen.

In der 6. Stunde probten erneut die Hauptdarsteller.

Morgen erwarten wir gespannt unsere erste Probe in der Hindenburghalle.

Wir freuen uns sehr, wenn sie am Freitag um 15 Uhr zahlreich zur Aufführung erscheinen.

Alle Schülerinnen und Schüler treffen sich bereits um 14.30 Uhr zur Vorbereitung auf die Aufführung.

 

 

Die Projektwoche hat begonnen

Heute zogen die Trommeln in unsere Schule ein. Zu Beginn holten sich Lehrerinnen, Schülerinnen und Schüler eine Trommel um gemeinsam eine Stunde lang zu trommeln, singen und klatschen.

Im Laufe des Tages übten die verschiedenen Gruppen ihre Rollen für die Aufführung. In der 6.Stunde übten die Hauptdarsteller unter der Aleitung von Leo, unseres Trommelmeisters.

Um 19.30 Uhr findet heute für alle interessierten Eltern ein Elternabend in der Pausenhalle der Grundschule am Hanloh statt. Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

Wir berichten morgen vom zweiten Tag der Projektwoche.

Überraschung am Nikolaustag

06.12.2018

Der Nikolaustag hielt für die ersten Klassen eine ganz besondere Überraschung bereit. Voller Vorfreude machten sie sich mit ihren Klassenlehrerinnen auf den Weg in die Stadtbücherei. 

Dort erlebten sie einen vorweihnachtlichen Vorlesespaß mit Pettersson und Findus im Bilderbuchkino. Gebannt fieberten sie bis zum Schluss mit, ob das Weihnachtsfest wie gewohnt stattfinden könne. 

Natürlich gab es ein fröhliches Weihnachtsfest im tiefen Schnee.

Die Kinder bedanken sich bei den netten Vorleserinnen und wünsche eine schöne Vorweihnachtszeit.

Erste Hilfe für Kinder

06.12.2018

Alle 3 Jahrgänge der 4. Klassen sind nun fit in Erster Hilfe. Unter der Leitung von Iris Janiesch-Kastrau  als Ausbilderin des DRK haben die Schülerinnen und Schüler das vom Heidekreis kostenlos zur Verfügung gestellte Arbeitsheft „Erste Hilfe für Kinder“ bearbeitet. Über Wunden und deren Versorgung, Sturzverletzungen und Insektenstiche ging es zu Hitze- und Kälteschäden. Auch die Themen Zecken, Drogen und Badeunfälle wurden behandelt.

7 Wochen lang wurde jede Woche eine Sachunterrichtsstunde zu einer 1. Hilfe-Stunde. Dafür wurde der Musikraum zum Raum der „Ersten-Hilfe“.

Mit viel Spaß, viel Kunstblut und einer Menge alter Verbandskästen haben die Kinder gelernt, wie man die verschiedenen Wunden verbindet und die verschiedenen Unfälle erstversorgt werden. 

Bildergebnis für erste hilfe für kinder heidekreis

Besuch der Wassermühle

 

Am 16. November 2018 wurde wieder in ganz Deutschland vorgelesen!

30.11.2018

Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Traditionsgemäß findet in der Grundschule am Hanloh dieses Vorlesen international statt. Frau Olga Morchheim erfüllte in diesem Jahr den Wunsch unserer Schülerinnen und Schüler und las allen Klassen nacheinander „Когда вороны ещё были разноцветными“ (Als die Raben noch bunt waren) auf russisch vor.

Frau Morchheim begeisterte die Kinder mit dieser spanndenden Geschichte zum zentralen Thema „Streit, Ausgrenzung und Toleranz“, in ihrer Muttersprache. Die Geschichte bot vielfältige Gesprächsanlässe und griff so ein wichtiges Thema aus dem Bereich des sozialen Lernens auf.

Jedes Kind bemalte im Anschluss eine Vogelfeder und setzte so ein Zeichen für die eigene Individualität.

Wir danken Frau Morchheim für dieses russische Vorleseerlebnis und Nele Steinbeck für die großartige Unterstützung.

Text: Ute Abendroth

Unser Leseaquarium geht in die nächste Runde

25.10.2018

Das Leseaquarium gibt es schon seit einigen Jahren.
Die Klasse 1, 2 und die Puzzleklasse lesen im linken Aquarium, die Kinder der 3 und 4 Klassen im rechten.
Die Leseaquarien werden für jedes Buch liebevoll von Frau Falk und Frau Janiesch-Kastrau dekoriert. Immer passend zum entsprechenden Buch. Jede Woche wird eine neue Seite aufgeschlagen und es gibt zwei Quizfragen zu der vorherigen Seite. In den Klassen 3 und 4 wird zwei Mal in der Woche umgeblättert und Quizfragen werden beantwortet. Geduldig muss man warten um zu erfahren, wie die Geschichte weiter geht. Auch die Illustrationen werden genau beobachtet. Vielleicht gibt es ja eine Frage zum Bild? Waren es rote Schuhe oder doch zwei Erdbeeren?
Spannend wird es dann kurz vor den Ferien. Für jedes Buch gibt es eine Siegerehrung, bei der zum Glück niemand ganz leer ausgeht.
Und dann geht es mit den nächsten Büchern weiter.
Bis Weihnachten lesen die Klassen 1 und 2 sowie die Puzzleklasse das Buch „Bär mag es bunt“, eine sehr farbenfrohe Geschichte. Die Klassen 3 und 4 lesen das Buch „Wenn ich groß bin werde ich Fledermaus“. Eine spannende und lustige Geschichte über das Wünschen und Anders sein.

 

Am 16. November 2018 wurde wieder in ganz Deutschland vorgelesen!

30.11.2018

Wie jedes Jahr am dritten Freitag im November riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung dazu auf, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Traditionsgemäß findet in der Grundschule am Hanloh dieses Vorlesen international statt. Frau Olga Morchheim erfüllte in diesem Jahr den Wunsch unserer Schülerinnen und Schüler und las allen Klassen nacheinander „Когда вороны ещё были разноцветными“ (Als die Raben noch bunt waren) auf russisch vor.

Frau Morchheim begeisterte die Kinder mit dieser spanndenden Geschichte zum zentralen Thema „Streit, Ausgrenzung und Toleranz“, in ihrer Muttersprache. Die Geschichte bot vielfältige Gesprächsanlässe und griff so ein wichtiges Thema aus dem Bereich des sozialen Lernens auf.

Jedes Kind bemalte im Anschluss eine Vogelfeder und setzte so ein Zeichen für die eigene Individualität.

Wir danken Frau Morchheim für dieses russische Vorleseerlebnis und Nele Steinbeck für die großartige Unterstützung.

Text: Ute Abendroth

Unser Leseaquarium geht in die nächste Runde

25.10.2018

Das Leseaquarium gibt es schon seit einigen Jahren.
Die Klasse 1, 2 und die Puzzleklasse lesen im linken Aquarium, die Kinder der 3 und 4 Klassen im rechten.
Die Leseaquarien werden für jedes Buch liebevoll von Frau Falk und Frau Janiesch-Kastrau dekoriert. Immer passend zum entsprechenden Buch. Jede Woche wird eine neue Seite aufgeschlagen und es gibt zwei Quizfragen zu der vorherigen Seite. In den Klassen 3 und 4 wird zwei Mal in der Woche umgeblättert und Quizfragen werden beantwortet. Geduldig muss man warten um zu erfahren, wie die Geschichte weiter geht. Auch die Illustrationen werden genau beobachtet. Vielleicht gibt es ja eine Frage zum Bild? Waren es rote Schuhe oder doch zwei Erdbeeren?
Spannend wird es dann kurz vor den Ferien. Für jedes Buch gibt es eine Siegerehrung, bei der zum Glück niemand ganz leer ausgeht.
Und dann geht es mit den nächsten Büchern weiter.
Bis Weihnachten lesen die Klassen 1 und 2 sowie die Puzzleklasse das Buch „Bär mag es bunt“, eine sehr farbenfrohe Geschichte. Die Klassen 3 und 4 lesen das Buch „Wenn ich groß bin werde ich Fledermaus“. Eine spannende und lustige Geschichte über das Wünschen und Anders sein.

 

Erntedankgottesdienst in unserer Schule

12.10.2018

Am Donnerstag vor den Herbstferien versammelten sich alle Erst- und Zweitklässler unserer Schule mit ihren Lehrerinnen in der Aula, um einen Erntedankgottesdienst zu feiern. Pastorin Meike Müller-Bilgenroth hatte im Vorfeld diese Feierstunde in den einzelnen Lerngruppen vorbereitet, indem sie mit den Kindern gebastelt, Lieder eingeübt, Texte bearbeitet und Gebete überlegt hatte. Am Donnerstag war die Aula mit einem Altar, Kerzen, Blumen und Erntegaben geschmückt. Jede Klasse hatte einen Baustein für diesen Gottesdienst vorbereitet und präsentierte stolz Texte und Lieder. Die aktive Einbeziehung der Kinder machte den Gottesdienst besonders lebhaft und abwechslungsreich. Pastorin Müller-Bilgenroth vermittelte den Schülern anschaulich die Bedeutung des Erntedankfestes und vielen Kindern wurde auf kindgerechte Weise der Ablauf eines Gottesdienstes näher gebracht. Im Nachgespräch waren sich alle Kinder einig, dass ihnen diese Feierstunde gut gefallen hat.

Für unsere Dritt- und Vierklässler wird es bald ebenfalls einen Schulgottesdienst geben, den wir in der Schafstallkirche St. Martin feiern werden.

 

Textiles Gestalten in den 4. Klassen

27.09.2018

Das erste Thema im Fach Textiles Gestalten ist nun abgeschlossen. Als Ergebnis vom Nähen mit Filz sind süße Monsterchen zu bewundern.

Zum Herbstanfang

23.09.2018

Der Herbst

ist des Jahres schönstes farbiges Lächeln.

Willy Meurer

Besuch im Bürgerhaus Munster

20.09.2018

Gestern besuchten alle Schüler der vierten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen das Bürgerhaus Munster. Die Erzieherin Miriam Fust und der Erzieher Carsten Dehmel führten alle durch das Bürgerhaus, stellten die unterschiedlichen Räume vor und erklärten die Angebote für Kinder und Jugendliche. 

Es gab so viel zu entdecken und genügend Zeit, sich auszuprobieren. Es wurde zum Beispiel gekickert, auf der Slackline balanciert, auf dem Trampolin gesprungen, Tischtennis gespielt oder im Bewegungsraum getanzt. 

All diese Aktivitäten waren sehr spannend und es gab sogar noch einen Snack: Getränke und Würstchen für alle.

Vielen Dank für den tollen Einblick! Ganz sicher werden jetzt viele Kinder öfter vorbeischauen!

 

 

Dies sind die Gruppenangebote des Bürgerhauses:

„Kinder können Kunst“ (Kindergruppe für Kinder von 8 – 12 Jahren) Montag: 15:00 Uhr – 17:00 Uhr

„Das offene Atelier“ (Offenes Kunstangebot für Teilnehmer von 10 – 99 Jahren) Montag: 10:30 Uhr – 19:00 Uhr

„Kinder im Mittelpunkt“ (Kindergruppe für Kinder von 8 – 12 Jahren) Donnerstag: 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

 

Für weitere Informationen besuchen Sie gern die Website des Bürgerhauses. 

 

Nachbesprechung „Netz-Dschungel“

05.09.2018

Nachdem sich alle vierten Klassen das Theaterstück „Netz-Dschungel“ angesehen haben, fand in dieser Woche die Nachbesprechung mit der Polizistin Frau Wendt statt.

Die Schülerinnen und Schüler äußerten sich zunächst über ihre Lieblingsmomente des Stückes und wurden dann über den richtigen Umgang mit ihren Daten im Internet aufgeklärt. Die Schüler erkannten schnell, dass die süßen Tiere aller Kontinente, die die Hauptfigur Tobi im Stück online antraf, nicht nur sein Bestes wollten.

Frau Wendt erstellte auf Grundlage dieser Erkenntnis gemeinsam mit den Klassen Plakate mit hilfreichen Tipps für das sichere Surfen im Internet.

Die Schüler fertigten eine „rote Liste“ über all die Dinge an, die sie nicht im Internet preisgeben dürfen. Außerdem wurde die „grüne Liste“ erstellt, die den Kindern hilfreiche Tipps über den richtigen Umgang mit ihren Daten mit an die Hand gab.

In allen vierten Klassen hängt nun dieser „Internet-Fahrplan“, damit auch keine Fakten vergessen werden. 

Sie sind herzlich eingeladen…

30.08.2018

… das 5. Fest der Bildung und Kultur am 8. September von neun bis 16 Uhr in Munster zu besuchen. Auch unser Leseclub stellt sich hier vor.

Erfolgreiche Papiersammelaktion

29.08.2018

Einige unserer fleißigen Helfer

Am letzten Freitag war es soweit: die erste Papiersammelaktion des neuen Schuljahres stand an. Viele tatkräftige helfende Hände leerten innerhalb nur einer Stunde unseren Schuppen und füllten den von Herrn Rüter bereitgestellten Container mit Altpapier und Pappe. 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Unterstützern, Eltern und Kindern, die Papier angeliefert haben, unseren Schuppen geleert und den Container mit großem Eifer gefüllt haben. Ein großer Dank gilt zudem Herrn Sander sowie Frau Meier und Frau Wottschel aus der Klasse 4c, die leider nicht mit auf dem Foto sind.

Vielen Dank! Der Erlös der Sammelaktion kommt dem Förderverein der Grundschule am Hanloh zu Gute und somit auch Ihren Kindern!

Eines darf natürlich nicht fehlen: jede Menge Spaß!

Der Container füllt sich. Wie hoch der Erlös wohl dieses Mal sein wird?

Puppenbühne „Netz-Dschungel“

22.08.2018

Die 4. Klassen der Grundschule am Hanloh kamen heute in den Genuss des Theaterstückes „Netz-Dschungel“ der Pädagogischen Puppenbühne der Polizeidirektion Lüneburg.

Das Puppenstück thematisiert das Thema „Neue Medien“ und bereitet Grundschüler spielerisch auf die Gefahren im Internet vor. 

Hauptfigur des Stücks ist der 10-jährige Tobias der im World Wide Web auf Tiere aller Kontinente trifft. Diese bereitet ihm anfangs viel Freude und er gibt seine persönlichen Daten ohne Nachzudenken preis. Erst langsam wird dem Zuschauer bewusst, dass Tobias große Fehler begeht, denn er weiß nicht, wer tatsächlich hinter den scheinbar freundlichen Personen steckt. Tobias bekommt Angst und fasst schlussendlich den Mut, seiner Mutter den Fehler zu gestehen und sie um Hilfe zu bitten.

In der kommenden Woche findet in allen vierten Klassen eine Nachbearbeitung des Stücks mit der Polizei statt. Die Kinder sollen hier lernen, dass es Regeln gibt die man befolgen muss um sich sicher durch den „Netz-Dschungel“ zu bewegen.

Willkommen an unserer Schule!

21.08.2018

Am Samstag, den 11. August 2018 fand unsere diesjährige Einschulung für die neuen „Ersties“ statt. In der mit Schultüten und Blumen dekorierten Aula fanden sich am frühen Vormittag Einschüler, Familie, Verwandte, Bekannte und auch unsere Lehrerinnen und Pädagogischen Mitarbeiterinnen ein.

Wie schon in den vergangenen Jahren führten die nun 2. Klassen einstudierte Lieder auf. Unsere Konrektorin Frau Falk unterstütze sie hierbei tatkräftig auf der Gitarre. Es wurden die Lieder „Herzlich Willkommen“, „Kommt alle her halli hallo“ und „Das Kindermutmachlied“ gesungen und mit Bewegungen unterstützt. Die neuen Erstklässler wurden aufgefordert von ihren Stühlen aufzustehen und mitzutanzen was ihnen viel Freude bereitete.

Dann war es endlich soweit. Frau Sorge rief die Klassenlehrerinnen Frau Christ-Hartmann (1a), Frau Stapel (1b) sowie Frau Böhning (1c) und alle Kinder nacheinander auf. Es war Zeit für die allererste Unterrichtsstunde. Wie aufregend!

Wir wünschen allen ABC-Schützen eine wunderschöne Grundschulzeit an der Grundschule am Hanloh!

 

Gottesdienst zur Einschulung von „A bis Z“

22.08.2018

„Von A bis Z“ wurden in der St. Stephanus Kirche die neuen Erstklässler unserer Schule am Freitag begrüßt. Pastorin Maike Müller-Bilgenroth und Pastor Sascha Joseph Barth haben gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen Frau Christ-Hartmann, Frau Stapel und Frau Böhling die „jüngsten“ Mitglieder der Grundschule am Hanloh begrüßt.

Es wurde die Geschichte von Bartimäus vorgelesen, gesungen und der Segen über die Schülerinnen und Schüler gesprochen. Als kleines Geschenk haben die Kinder noch magnetische Buchstaben bekommen, mit denen sie jetzt von „A bis Z“ Wörter legen und lesen können.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für den schönen und gelungenen Gottesdienst. 

 

Abschluss des Juniorretters der 4. Klassen

04.07.2018

Um den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Arbeit der Rettungssanitätern zu gewähren, hat uns auch dieses Jahr am Ende der Erste Hilfe Ausbildung, ein Rettungswagen-Team bei uns auf dem Schulhof einen Stopp eingelegt.

Den Schülern wurden viele Fragen beantwortet, aber auch ermöglicht zu erfahren wie ein EKG geschrieben wird, wie sich eine Rescuematte anfühlt und wo die Patienten den Sauerstoff herbekommen. Auch durften die Schülerinnen und Schüler das Blaulicht anmachen.

Wie danken dem Rettungswagenteam der Stadt Munster und Frau Jarniesch-Kastrau für die Zeit und den Aufwand für die Schülerinnen und Schüler.

 

„Feuer und Flamme“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Munster

04.07.2018

Es war mal wieder soweit, das Thema „Feuer“ wurde in den 4. Klassen im Sachunterricht bearbeitet. Hierbei ist auch die Feuerwehr ein fester Bestandteil des Unterrichts. 

Wie in den Jahren davor ist auch dieses Mal Herr Töpperwien erst zu uns in die Schule gekommen und danach sind alle 4. Klassen zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Munster gewesen. 

Neben dem kennenlernen der Fahrzeuge und der Einsatzkleidung, wurden auch zwei Schülerinnen/Schüler in die Uniform der Jugendfeuerwehr gesteckt und durften dann selber Feuer löschen. Auch mussten sich alle Schülerinnen und Schüler in einem extra für uns eingenebelten Raum, blind den Ausgang suchen.  Beendet haben wurde der Besuch mit der Rettung eines Schülers durch einen Feuerwehrmann in gesamter Ausrüstung.

Wir möchten uns ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr bedanken, für die tolle Führung und den schönen Vormittag.

ADAC-Turnier 2018

08.05.2018

Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule wieder am ADAC-Turnier teil. Alle 3. und 4. Klassen fuhren bei wunderschönem Wetter mit ihren Fahrrädern den diesjährigen Parcours  und bewiesen, wie fit sie für den Straßenverkehr sind. Neben den Kreiseln, waren dieses Jahr wieder der Spurwechsel, der Slalom, dieschmale S-Gasse und das Spurbrett Teile der 200m langen Strecke. 

Das ist manchmal gar nicht so einfach, wie es vielleicht auf den ersten Blick aussieht. Trotzdem haben alle ihr Bestes gegeben.

Wir möchten uns nochmals sehr beim Team des ADAC und Herrn Plehn von der Polizei Munster für den reibungslosen Ablauf bedanken und schauen voller Vorfreude auf das nächste ADAC-Turnier 2019.

Bücherei-Führerschein bestanden

02.05.2018

Die 4. Klassen unserer Schule haben als erster Durchgang der GS am Hanloh ihren Bücherei-Führerschein vollständig durchlaufen und somit erfolgreich bestanden. Durch das große und kreative Engagement der Stadtbücherei Munster, haben die Kinder vier spannende und erlebnisreiche Aktionen in dieser erleben können (in jedem Schuljahr eine). Durch Schatzsuchen, Autorenlesungen, Bilderbuch-Kinos bis hin zu Rätseln und eigenständigen Erkundungstouren durch die Bücherei sind die Kinder mit dem Medium Buch sehr eng und motivierend in Berührung gekommen. Außerdem lernten sie den Aufbau sowie die Regeln der Stadtbücherei kennen und erlernten die Vorgehensweise beim Ausleihen von Büchern. Es ist faszinierend zu sehen, wie interessiert, offen und motiviert die Kinder in die Stadtbücherei gehen und sich in dieser bewegen. Nach jedem Besuch ist zu beobachten, wie von jedem Kind mehrere Bücher oder auch andere Medien aus dem breiten Spektrum ausgeliehen werden. Durch diese tolle Zusammenarbeit werden das Lesen und der kompetente Umgang mit Medien sehr stark gefördert.

Das Kollegium sowie die Kinder sind sehr dankbar für diese Bereicherung des Schulalltages. Ein besonderes Dankeschön geht in diesem Rahmen an Frau Kruse.

„Ich schenk dir eine Geschichte“ – eine tolle Initiative, um das Lesen zu fördern

 

02.05.2018

Im Rahmen des Welttages des Buches am 23.04.2018, erhielten alle Viertklässler unserer Schule durch eine gesponserte Initiative ein Buch geschenkt. Diese konnten wir durch das tolle Engagement von Frau Pollmann in ihrer Buchhandlung abholen. Bereits auf dem Rückweg erfasste viele Kinder das Lesefieber und sie begannen sofort in ihren Büchern zu lesen und zu blättern.

Hier die 4c, stellvertretend für alle Viertklässler.

Viel Spaß für Jung und Alt beim „Klasse! Wir singen“ Vorkonzert der Grundschule am Hanloh

29.04.2018

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Grundschule nahmen in diesem Jahr erstmals an der Aktion „Klasse! Wir Singen“ teil. „Klasse wir Singen“ ist eine deutschlandweite Singaktion, an der in diesem Jahr mehr als 670.000 begeisterte Schüler sowie Lehrkräfte beteiligt waren. Die Aktion will das Singen in der Gesellschaft neu verankern und jedem Einzelnen die Freude an der Musik aufzeigen.

Am Donnerstag, dem 19. April 2018, war es endlich soweit. Die Grundschule am Hanloh lud zu ihrem Konzert in die St. Stephanus Kirche in Munster ein.

Viele Eltern, Geschwister, Verwandte und Bekannte folgten der Einladung und fanden sich mit guter Laune an einem fast schon sommerlichen Abend in der Kirche ein. Alle großen und auch kleinen Beteiligten waren aufgeregt, wie das bunte Programm aus modernen und bekannten Liedern beim Publikum ankommen wird, denn es wurde im Vorfeld viele Wochen lang fleißig im Musikunterricht geübt.

Als der erste Ton des Liedes „Siya hamba“ erklang, wurde es still in der Kirche. Alle lauschten aufmerksam den Kindern, die singend und klatschend aus allen Ecken der Kirche harmonisch auf die Bühne strömten und auf den Chorstufen Aufstellung nahmen. Es folgte das Lied „Klasse! Wir singen“ mit viel Rhythmus und Bewegung. Natürlich duften Klassiker wie „Kein schöner Land“ und „Bruder Jakob“, gesungen im Kanon, nicht fehlen. Ein Highlight des Abends war das Lied „Hab ne Tante aus Marokko“, das Jung und Alt zum Mitmachen animierte.

Das Vorkonzert war ein voller Erfolg. Einen großen Dank möchten wir Herrn Penkuhn-Wasserthal  und allen Helfer für die tatkräftige Unterstützung aussprechen. Es wird sicher nicht das letzte Konzert der Grundschule am Hanloh in der St. Stephanus Kirche gewesen sein!

Das Highlight für alle Dritt- und Viertklässler folgte am darauffolgenden Sonntag. Bereits um 11.00 Uhr trafen sie sich mit ihren Lehrkräften und Begleitern vor der Grundschule am Hanloh. Mit drei Bussen fuhren alle gemeinsam bei strahlendem Sonnenschein in die TUI Arena nach Hannover. Hier fand gemeinsam mit fast 4.500 anderen Schülern eines der großen „Klasse! Wir singen“ Konzert statt. Für alle war dies ein unvergessliches Ereignis, das sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

„Ball-unter-die-Schnur“-Turnier

29.04.2018

Am 17.04.2018 fand zum zweiten Mal das „Ball-unter-die-Schnur“-Turnier unserer Grundschule zusammen mit Kindergärten aus Munster und Breloh statt. 

In der Vorrunde spielten die Kindergartenkinder zusammen mit den 1. Klässlern. Hierbei hatten alle viel Spaß und ließen der Ball nur so über das Feld sausen.

In der Hauptrunde spielten die 1. Klassen gegeneinander und die 2. Klassen gegeneinander. Am Ende der Hauptrunde hatten die 1. Klassen einen Sieger (1a) und die 2. Klassen auch (2b).

Alle hatten viel Spaß und haben den Tag genossen. Wir alle freuen uns auf das nächste Jahr.

Ball-unter-die-Schnur 2018

 

 

 

Die Klasse 1b bei ihrem ersten Schritt zum „Bücherei-Führerschein“

25.4.2018

Nachdem alle Schüler gespannt der Geschichte vom Fuchs und der kleinen Maus in einer Bibliothek gelauscht haben, führte Frau Geiseler die Kinder zu den
Büchern. Hier durfte gestöbert und jeweils ein Buch für die Klassenkiste ausgesucht werden. Bevor sich für den Rückweg gestärkt wurde, hat jedes Kind ein Lesezeichen mit den Figuren der Geschichte gestaltet. Das war ein gelungener Vormittag. Hier wurde Lust auf das Lesen geweckt.

Herzlichen Dank an Frau Geiseler für diese schöne Einführung.

 

Alte Beiträge sind umgezogen

06.03.2018

Wenn sie Beiträge aus dem Jahr 2017 und die Beiträge aus dem Januar 2018 nochmal anschauen wollen, sind diese nun um Rückblick zu finden.

Logisches Denken und Knobeln bei der Mathematik-Olympiade gezeigt

06.03.18

Am Freitag, dem 03.03.18, wurden Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Hanloh geehrt, die an der 2. Runde der Mathematik-Olympiade des Landes Niedersachsen (MoNi) teilgenommen haben. Bei der MoNi geht es darum, begabte Schülerinnen und Schüler im Bereich der Mathematik zu fördern und herauszufordern. Die durchaus kniffligen Aufgaben erfordern viel Geschick, logisches Denken und die Geduld zum Knobeln. Am 08.02.18 stellten die abgebildeten Schülerinnen und Schüler in einer 1,5stündigen Klausur ihr Können unter Beweis.

Einen großen Erfolg schafften lediglich zwei Schülerinnen und ein Schüler der Grundschule: Sie konnten sich für die kommende Landesrunde (3. und letzte Runde), an der nur die ca. 7500 Besten in ganz Niedersachsen teilnehmen, qualifizieren.

Aus den 3. Klassen: Hannah Wyßuwa, Jonas Pfeiffer
Aus den 4. Klassen: Marisa Sophie Berg

Jochen Till Lesung in der Stadtbücherei

06.03.2018

An diesem Montag fand eine Lesung des Kinder- und Jugendbuchautors Jochen Till für unsere Dritt- und Viertklässler in der Stadtbücherei statt. Zusammen mit seinem Partner stellte er drei seiner Bücher vor: „Raubritte Rocko und die rostige Rüstung“, „Die Wilde Wilma – Kugelfisch und Totenkopf“ und „Rotzschleimtorte für alle“ aus der Reihe „Einfach ungeheuerlich!“.

Mit viel Freude haben die Kinder (und Begleiterinnen) den Erzählungen gelauscht und die gezeigten Illustrationen aus den Büchern bestaunt. Hier gab es so viel zu entdecken.

Während der Lesung konnten die Zuhörer Fragen an den Autor Jochen Till stellen. Zum Abschluss konnte sich jedes Kind eine von ihm signierte Karte als Andenken an den schönen Vormittag mit nach Hause nehmen.

Für die vierten Klassen war dies der Abschluss ihres Büchereiführerscheins.

Für die Mühen und Arbeit der Stadtbücherei Munster bedanken sich alle Klassen der Grundschule am Hanloh recht herzlich!

„Klasse! Wir singen“

27.02.2018

Quelle: https://www.klasse-wir-singen.de/

Es ist soweit, der Termin für „Klasse! Wir singen“ der 3. und 4. Klassen steht fest. Am 22.04.18 fahren die Kinder und alle Helfer mit dem Bus in die TUI-Arena nach Hannover. Die genaue Abfahrtszeit geben wir noch bekannt.

In der Schule wird schon fleißig geübt und die Schüler sind mit viel Spaß dabei. Auch zu Hause können Sie uns tatkräftig unterstützen. Alle Teilnehmer haben bereits eine CD und ein Liederbuch erhalten. Auch Online gibt es viele Tipps und Tricks. Videos zu den Bewegungen können Sie sich kostenlos auf der Website von „Klasse! Wir singen“ ansehen. Klicken Sie einfach hier.

Völkerballturnier 2018

19.02.2018

Heute fand das alljährliche Völkerballturnier in der Hindenburghalle statt. Alle 3. und 4. Klassen unserer Schule haben daran teilgenommen. Die Schüler und Schülerinnen hatten wie jedes Jahr viel Spaß und haben ihre Klassenkameraden super von der Tribüne aus angefeuert. Auch viele Eltern haben sich das Spektakel von den Rängen aus angesehen.

Wir danken allen Helfern für die tolle Organisation und Unterstützung.

Die Gewinner waren die Mädchen der 4c und die Jungs der 4c. 

Völkerballturnier 2018

 

Papiersammelaktion

13.02.2018

Am Freitag, den 9.2. und am Samstag, den 10.2. hat der Förderverein unserer Schule seine halbjährliche Papiersammelaktion durchgeführt. Diese Mal war sie sehr erfolgreich und wir hoffen alle das ein hoher Betrag zustande kommt. Viele Eltern haben sich an den beiden Tagen tatkräftig beteiligt und die fast unüberschaubaren Mengen Papier geschleppt. Hierfür möchten wir uns nochmals bei Ihnen bedanken, sowie bei den Kindern und den Kolleginnen die geholfen haben. Wir hoffen sehr, dass auch bei der nächsten Aktion so viele helfende Hände dabei sind. 

Wir möchten uns besonders bei Herrn Augustin und Herrn Rüter bedanken. 

Papiersammlung

 

Rosenmontag an unserer Schule

13.02.2018

Auch in diesem Jahr haben alle Klassen der Grundschule am Hanloh Rosenmontag gefeiert. Die Schule wurde bunt dekoriert. In jeder Klasse gab es tolle Buffets, lustige Spiele und viel gute Laune. Das Highlight war die jedes Jahr wieder durchgeführte Polonaise aller Schüler und Lehrer durch die Schule. Viel Spaß mit den Bildern.

Fasching 2018

Neue Informationen zu den Gremien

12.02.2018

Im Bereich Gremien finden Sie neue Informationen.

Unsere DRK-Tage in der 4. Klasse

05.02.2018

Hier einige Eindrücke von unseren diesjährigen DRK-Tagen in den 4. Klassen. Es hat allen Beteiligten unglaublich viel Spaß gemacht. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Janiesch-Kastrau für die umfangreiche Ausbildung der jungen Ersthelfer.

Wir freuen uns schon auf den Rettungswagen im Sommer!