Ehrung der fleißigen Leseratten

21.07.2021

Auch in diesem Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler unserer Schule fleißig mit dem Leseprogramm Antolin gearbeitet. Bereits im Unterricht gab es die Möglichkeit umfangreiche Fragen zu vielen Klassenlektüren zu beantworten. Darüber hinaus haben viele Kinder auch im häuslichen Bereich eifrig geschmökert und im Anschluss geknobelt. Für gute Leistungen gab es sogar Urkunden, die mit viel Applaus entgegengenommen wurden. Die Leserinnen und Leser, die in ihrer Klasse die höchste Punktzahl erreichten, bekamen darüber hinaus tolle Buchpreise. Die Freude war natürlich groß und der Elan auch über die Sommerferien weiterzulesen, wurde bei vielen Schülerinnen und Schüler geweckt.

Für die großzügigen Preise bedanken wir uns herzlich bei der Buchhandlung Pollmann aus Munster, den Buchhandlungen „Der Buchladen“ und „Buchhandlung Vielseitig“ aus Schneverdingen sowie dem Famila Markt Munster und dem Farbenhaus Drewes.

So sehen Sieger aus: Die fleißigsten Leseratten der Klassen 2,3 und 4

Aktuelles aus dem Kultusministerium

21.07.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier finden Sie den aktuellen Brief unseres Kultusministers Herrn Tonne.

Jetzt gibt es (auch noch) etwas auf die Ohren

13.06.2021

…und neuen Nachschub für die Augen. 

In der Schulbücherei der Grundschule am Hanloh gibt es ab sofort nicht nur neue Bücher. Durch zwei private Spenden wurden der Schulbücherei neben einigen Büchern eine große Anzahl an CDs überlassen. Nun können neben Büchern auch Hörbücher, Märchen auf Deutsch und Englisch sowie Sach-CDs von den Kindern ausgeliehen werden. 

Darüber hinaus wurde eine „Wunschliste“ an neuen Büchern durch den Förderverein der Schule erfüllt. 

Die Inventarisierung der neuen Werke erfolgte unter Anleitung einer pädagogischen Mitarbeiterin durch einige Kinder der 4a und 4c. Von der Einordnung der Bücher in die Lesekategorie über die Vergabe der Bestandsnummer bis hin zur Fertigstellung der Ausleihkarten durften die Schülerinnen selbst Hand anlegen. 

Kleine Mathe-Genies ganz groß

07.06.2021

Auch in diesem Schuljahr nahm unsere Grundschule am Hanloh an der Matheolympiade des Landes Niedersachsen teil. In drei Runden stellten mathematisch begabte Schülerinnen und Schüler ihr Können unter Beweis, mussten Knobelaufgaben bewältigen und teilweise sogar Aufgaben erfüllen, die über das Niveau der Grundschule hinausgehen. Durch die Corona-Situation war die Durchführung der Matheolympiade in diesem Jahr, so wie vieles andere auch, für alle etwas aufwendiger und komplizierter als sonst. 

Deshalb freut es unsere gesamte Schule umso mehr, dass so viele Kinder die dritte und letzte Landesrunde erreicht haben. Von den neun qualifizierten Kindern, schafften es sogar drei Schülerinnen und ein Schüler eine besondere Platzierung zu erreichen. Leon (Klasse 3), Ilana und Milena (jeweils Klasse 4) erreichten den 3. Preis und Henrike (Klasse 3) erklomm sogar den 2. Platz. 

Darauf sind wir als Schule sehr stolz und beglückwünschen alle erfolgreichen Teilnehmer der dritten Runde.

 

Neues aus dem Kultusministerium

25.05.2021

hier klicken

Liebe Eltern,

bitte überprüfen Sie, für neue Informationen, regelmäßig die Postmappen Ihrer Kinder und Ihre E-Mails.

Neues aus dem Kultusministerium

05.05.2021

Hier klicken

Matheolympiade 2020/21: Knobeleien für kleine Mathe-Genies

Auch in diesem Schuljahr nimmt unsere Schule erneut an der Matheolympiade des Landes Niedersachsen teil.

Alle Kinder der 3. und 4. Klassen hatten die Möglichkeit auf freiwilliger Basis, ihr Können im mathematischen Bereich unter Beweis zu stellen. Nicht nur klassische Aufgaben aus dem Bereich Zahlen und Operationen sondern auch schwierige Knobelaufgaben aus dem Alltag oder der Geometrie mussten bewältigt werden. Dabei waren viel Durchhaltevermögen, Anstrengungsbereitschaft und Geduld gefragt.

Auf den Fotos sind alle Kinder zu sehen, die an der zweiten Runde der Matheolympiade teilgenommen haben. Diese hatten sich bereits durch eine gute bis sehr gute Teilnahme an der ersten Runde für diesen zweiten Durchgang qualifiziert.

Dies sind aus Klasse 3: Pia, Lynn, Mats, Sune, Johanna, Albert, Kolja, Emma, Rico, Anton, Philip, Heinrich, Leon, Julia, Henrike und Matthis

 

Aus Klasse 4 sind es: Duncan, Henry, Elea Nele Fee, Sam, Alessia, Alexa, Christian, Ilana und Lars

Ein zusätzliches, besonderes Lob verdienen die Kinder, die es geschafft haben, sich für die dritte und letzte Runde zu qualifizieren. Sie haben wirklich großartige Leistungen im Bereich der Mathematik geleistet und teilweise Können unter Beweis gestellt, dass über das Niveau der Grundschule hinausgeht und sogar einem Erwachsenen einiges an Denkleistung abverlangen würde.

In der dritten und letzten Runde, die auf Landesebene stattfindet, vertreten unsere Schule folgende Kinder:

Klasse 3: Heinrich, Leon, Julia, Henrike und Matthis

Klasse 4: Christian, Ilana, Lars und Milena

Wir freuen uns, dass es so viele Kinder an unserer Schule gibt, die sich so für die Mathematik begeistern können.

Neue Informationen aus dem Kultusmisterium

24.04.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die aktuellen Informationen aus dem Kultusministerium zum weiteren Vorgehen der Schulen in Niedersachsen finden Sie hier

Neue Informationen aus dem Kultusministerium

zum Umgang mit Antigen- Selbsttests nach den Osterferien

01.04.2021

Liebe Eltern,

heute erreichten uns neue Entscheidungen aus dem Ministerium, die wir Ihnen hiermit umgehend zur Verfügung stellen. 

hier klicken

hier klicken

Alle detaillierten Informationen und konkrete Umsetzungen zur Ausgabe der Schnelltests an unserer Schule werden Sie nach Ostern auf unserer Homepage oder per E-Mail über die Klassenleitungen erfahren.

Schöne Ostertage wünscht Ihnen das Kollegium der GS am Hanloh.

 

Aktuelles aus dem Kultusministerium

20.03.2021

Hier finden Sie den aktuellen Brief des Kultusministers Herrn Tonne.

Buslinien 301 und 302 nach den Osterferien

25.03.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bereits seit November 2020 wird, aufgrund einer Baumaßnahme, die Linie 301 als Ringlinie bedient.

Da sich dieses Konzept als äußerst zufriedenstellend erwiesen hat und weiterhin in Breloh kein Wendeplatz für die Busse vorhanden ist, wird diese Ringlinie nach Ende der Osterferien, beginnend am 12.04.2021 fortgesetzt.

 

Die Langzeit-Straßensperrung der B71, aufgrund einer Schadstoffbergung, wird bis auf weiteres unterbrochen.

Aus diesem Grund kann der ursprüngliche Fahrplan der Linie 302 wieder aufgenommen werden.

Somit wird die Haltestelle Oerrel, B71 nach den Osterferien, beginnend am 12.04.2021, wieder bedient.

Zusätzlich wird die Haltestelle Munster, Im Bruch in den Fahrplan der Linie 302 integriert.

 

Die Haltestellen Munster, Clausewitzallee und Munster, Zu den Hatzseen werden nach den Osterferien von der Linie 302 nicht mehr bedient.

Diese Haltestellen werden, beginnend am 12.04.2021, zur ersten Unterrichtsstunde von der Linie 300 und zur zweiten Unterrichtsstunde von der Linie 301 bedient.

 

Neues aus dem Kultusministerium

05.03.2021

Hier finden Sie den aktuellen Brief des Kultusministers Herrn Tonne.

Aktuelle Fahrplanänderungen

04.03.2021

Aufgrund der aktuellen Baumaßnahme B71 im Bereich OD Munster, können ab dem 08.03.2021 die Haltestellen Friedrich-Heinrich-Platz und Schulzentrum in Munster nicht mehr bedient werden.

Es wird eine einseitige Ersatzhaltestelle im Emminger Weg, Höhe Haidwiese eingerichtet.

Schüler können von dort das Schulzentrum über die Haidwiese erreichen.

Die Aufhebung dieser Haltestellen wird voraussichtlich bis zum 01.04.2021 andauern.

Neues aus unserer Schulbücherei

03.03.2021

Autoren hinter dem Buch

Die Autorin Christina Koenig stellt sich unseren Kindern vor. Sie selbst ist von der Idee, den Menschen hinter dem Buch etwas näher kennen zu lernen, begeistert.

Wir haben einiges ber Christina Koenig erfahren und unseren Schaukasten mit Büchern der Autorin neu gestaltet. 

Ihre Idee, im Wechsel Autoren in einem Schaukasten vorzustellen, finde ich spannend und sinnvoll. Tatsächlich staunen die Kinder meistens, wenn sie begreifen, dass lebendige Menschen hinter ihren Geschichten stecken. 

 

In einer persönlichen Nachricht von Frau Koenig erfuhren wir Folgendes von der Autorin:

  • Mein Leben ist mein Hobby und meine Arbeit ein großer Teil meines Lebens.
  • Gerne gehe ich in klassische Konzerte und singe seit vielen Jahren im Chor.
  • Mit meinen Freunden gehe ich manchmal wandern, dabei schätze ich gute Gespräche, in denen auch gegensätzliche Meinungen ausgetauscht werden können. Das finde ich spannend.
  • Ich liebe die Natur, schöne Landschaften und Städte, auch gutes Essen aus guten Zutaten, gerne aus ökologischem Landbau. Fleisch esse ich nur selten.
  • Früher bin ich ständig gereist, heute reise ich genauso gerne in der Fantasie.
  • Tiere habe ich keine mehr, da meine Katze, die 15 Jahre bei mir gelebt hat, dieses Jahr leider gestorben ist.
  • Mein größter Wunsch ist, dass die Menschen auf der Erde Freunde werden, und begreifen, dass das Glück der anderen genauso wichtig ist wie das eigene.

 

Ich grüße Sie und die Kinder herzlich, wünsche alles Gute und allzeit viel Lesefreude!!

Christina Koenig

Das Team der Grundschule am Hanloh wünscht allen kleinen Leseratten auch weiterhin viel Lesefreunde!

 

Neues aus dem Kultusministerium

11.01.2021

Hier finden Sie den aktuellen Brief des Kultusministers Herrn Tonne.

 

Widrige Wetterverhältnisse und wetterbedingte Unterrichtsausfälle                                                                                                                                                                           

07.02.2021

Liebe Eltern,

bei widrigen Wetterverhältnissen erhalten Sie auf der Internetseite der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen

Link: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.mplg.biwapp&hl=de

oder über die BIWAPP App alle aktuellen Informationen und Nachrichten in Bezug auf einzelne Landkreise und wetterbedingte Unterrichtsausfälle.

Aktuelle Informationen aus dem Kultusministerium

20.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

es bleibt das Wechselmodell B mit den eingeteilten Gruppen bestehen. Zusätzlich lesen Sie bitte die Informationen im Ministerbrief.

Ministerbrief

Antrag Präsenzpflicht

Aktuelle Informationen

06.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Kollegium der GS am Hanloh wünscht Ihnen allen ein gesundes und frohes neues Jahr. Alle Familien bekommen heute noch eine E-mail von der Klassenlehrerin zugesendet. Darin nehmen wir Bezug auf folgenden Brief des Kultusministers (klicken Sie hier).

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr

17.12.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte und liebe Kinder,

das Team der Hanloh-Grundschule wünscht Ihnen und euch eine wundervolle, besinnliche Weihnachtszeit und natürlich einen fleißigen Weihnachtsmann.

Außerdem hoffen wir, dass Sie und ihr einen guten Rutsch ins neue Jahr habt und vor allem, dass alle wieder gesund und munter zusammenkommen.

 

Kreative Ideen statt Sportunterricht

21.12.2020

Not macht bekanntlich erfinderisch. Da es in Corona-Zeiten nicht gestattet ist Sportunterricht durchzuführen, wurde die Sportzeit anderweitig genutzt. Die Klassen 4a und 2b erstellten zum Beispiel süße Lesezeichen, die am Ende weihnachtlich verpackt wurden. Andere Klassen zog es an die frische Luft. Es wurde spaziert, gespielt und geklettert. So hatten die Schülerinnen und Schüler trotzdem ihren Spaß!

Johanniter Weihnachtstrucker

17.12.2020

Wir als Schule haben uns an dem Projekt „Johanniter Weihnachtstrucker“ beteiligt und mit Hilfe aller Schüler/innen, Eltern und Lehrerinnen viele Päckchen packen können.

Die „Johanniter Weihnachtstrucker“ bringen Päckchen in verschiedene Länder Europas, um Familien zu unterstützen. Menschen, die sich ohnehin schon in schwierigen Lebenssituationen befinden, trifft die momentane Corona-Krise besonders hart, auch in Deutschland. Daher arbeiten die „Johanniter-Weihnachtstrucker“ 2020 auch mit Partnern im Inland zusammen, um auch hierzulande Menschen mit dieser Aktion zu unterstützen.

Lieben Dank an alle, die unterstützen konnten!

 

Neuer Ministerbrief 

15.12.2020

Den aktuellen Ministerbrief aus dem Kultusministerium finden Sie hier.

Aktuelle Pressemitteilung aus dem Kultusministerium

14.12.2020

Die aktuelle Pressemitteilung des Kultusministeriums erhalten Sie hier.

Eilmeldung aus dem Ministerium

10.12.2020

Die aktuellen Informationen aus dem Kultusministerium erhalten Sie hier. Alle weiteren Informationen erhalten Sie heute per E-Mail von Ihrer Klassenleitung.

Anmeldung zur Notbetreuung in den Weihnachtsferien

03.12.2020

Am Montag (21.12.2020) sowie Dienstag (22.12.2020) wird eine Notbetreuung in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr angeboten.

Sie können diese für Ihr Kind in Anspruch nehmen, wenn Sie zu einer systemrelevanten Berufsgruppe gehören.

Das nötige Anmeldeformular erhalten Sie zu den bekannten Öffnungszeiten im Sekretariat oder können es hier downloaden.

Der Anmeldeschluss zur Notbetreuung ist der 10.12.2020.

Aktuelle Informationen des Kultusministeriums

01.12.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Niedersächsische Kultusministerium hat mit dem Erlass vom 25.11.2020 entschieden, dass die Weihnachtsferien aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr bereits am Montag, den 21.12.2020 beginnen. Letzter Schultag ist Freitag, der 18.12.2020. Hintergrund dieser Entscheidung ist, dass ein gemeinsames Weihnachtsfest in höherer Sicherheit vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ermöglicht wird.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 bis 6, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, gibt es am 21. und 22. Dezember in der Zeit von 8.00Uhr bis 13.00Uhr eine Notbetreuung.

Sollte dies der Fall sein, melden Sie ihr Kind bitte bis zum 10.12.2020 schriftlich in der Schule an.

Hier erhalten Sie den Brief des Ministers sowie zusätzliche Unterlagen und Informationen.

Brief des Ministers

Übersicht der Regelungen für die Schulen in Niedersachsen (Stand: 01.12.2020)

Befreiung Weihnachten

Antrag Weihnachten

Achtung!

27.11.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir haben aktuell einen Corona-Fall an der Schule. Das Gesundheitsamt hat zum jetzigen Zeitpunkt keine Maßnahmen für unsere Schule festgelegt.

Schulleitung GS am Hanloh

Eilmeldung: veränderte Ferienzeiten und weitere Informationen vom Kultusministerium

26.11.2020

 

Bitte klicken Sie hier für alle Informationen

Bundesweiter Vorlesetag – Ohne Reisebeschränkung quer durch Europa

25.11.2020

Ohne Reisebeschränkung quer durch Europa…

ging es trotz Corona am 20.11.20 für alle Kinder und Lehrkräfte der Grundschule am Hanloh in Munster. Gemeinsam mit dem „Reisepudel Archibald“ von James Krüss traten alle in der Aula die virtuelle Reise durch Europa an. Archibald beginnt die Fahrt in seinem roten Auto am Eifelturm in Paris, reist ans Brandenburger Tor in Berlin, zum Prater in Wien und zur kleinen Meerjungfrau nach Kopenhagen. Auch die Akropolis in Griechenland und der Trevi- Brunnen in Rom werden besucht. Anschließend geht über den Kreml in Russland an den Bosporus und von dort nach Spanien und in die Niederlande. In Großbritannien endet die Reise.

Mit Hilfe der schönen Bilder von Günther Jakobs und einer großen Europakarte wurde die lange Fahrt von allen Kindern interessiert und aufmerksam mitverfolgt.

Im Anschluss erhielten die Zuhörer/innen eine Urkunde und ein Plakat des Hauptdarstellers für den Klassenraum.

In der Woche zuvor fand bereits eine gemeinschaftliche Aktion aller Klassen als Vorbereitung auf die Geschichte statt. Auf vorbereiteten 7×7 cm großen Pappkärtchen malten die Kinder fleißig „Wasser“ und „Land“. Die kleinen Bilder wurden anschließend zu einer großen bunten Europakarte zusammengefügt.

Die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Grundschule am Hanloh – Nicole Mautz, Ina Winterhof und Iris Janiesch-Kastrau – erhielten viel Lob für die mühevolle Vorbereitung und Durchführung dieser gelungenen Aktion.

Die Kinder freuen sich schon jetzt darauf, sich das Buch noch einmal anzuschauen zu können, denn nach diesem Vormittag wurde das Buch gleich in den Bestand der Schulbücherei aufgenommen.

 

Aktuelle Informationen des Kultusministeriums

20.11.2020

Hier finden Sie die aktuellen Informationen des Kultusministeriums.

Baustellenfahrplan der Linien 300/305 ab Montag eingestellt

12.11.2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

zu Ihrer Kenntnis teilen wir Ihnen mit, dass der Baustellenfahrplan der Linien 300 / 305 ab Montag, 16.11.2020 eingestellt ist.

Somit können die Haltstellen in Munster, Am Holze, Breslauer Straße und Am Hanloh ab Montag, 16.11.2020 auf den Linien 300 und 305 wieder bedient werden. 

 

Weiter Informationen finden Sie auf der Seite der Verkehrsgemeinschaft Heidekreis.

 

Freundliche Grüße 

Maik Matthiessen

Neue Bürozeiten unseres Sekretariats

09.11.2020

Aktuelle Informationen des Kultusministeriums

02.11.2020

Hier können Sie das aktuelle Schreiben des Kultusministeriums downloaden.

Befreiung vom Präsenzunterricht

02.11.2020

Für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft zusammenleben, bei denen gemäß Definition des Robert-Koch-Instituts (RKI) das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs besteht, können vom Präsenzunterricht befreit werden.

Klick hier für weitere Informationen sowie das nötige Formblatt.

Aktualisierte Hygienemaßnahmen der GS am Hanloh

26.10.2020

Die  Hygienemaßnahmen der Grundschule am Hanloh

Der niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule (Stand 22.10.2020) (klick hier) ist Grundlage für alle nach den Herbstferien vorgenommenen schuleigenen Hygienemaßnahmen an der Grundschule am Hanloh.

Es ist notwendig und verpflichtend, dass alle in unserer Schule tätigen Personen die nachfolgend aufgeführten Regeln gemäß § 36 i.V.m. §33 Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit Beginn des Schuljahres 2020/21 bis auf Weiteres verbindlich einhalten und so durch ein hygienisches Umfeld zur Gesundheit unserer Schulkinder und alle an Schule Beteiligten beitragen.

  1. Oberste Regel für uns alle:
  • A Abstand halten (mindestens 1,5 m)
  • H Hände waschen
  • A Alltagsmaske (MNB) tragen
  • möglichst intensives Lüften der Klassenräume

Es ist das „20-5-20 Prinzip“ zu befolgen. Die Lüftung hat als Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch möglichst geöffnete Fenster im Beisein einer Lehrkraft zu erfolgen (in Abhängigkeit von der Außentemperatur über 3 bis 10 Minuten). Zwischen den Unterrichtsstunden und in den Pausen ist ebenfalls zu lüften.

An der Bushaltestelle, beim Betreten des Schulhofes, auf den Fluren im Schulgebäude, außerhalb des Unterrichtsraumes und überall dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) zu tragen.

Die MNB muss selbst mitgebracht werden und sollte während des Nichttragens möglichst in einem verschließbaren Zipbeutel verwahrt werden.

Die Hände müssen regelmäßig und gründlich (min. 20-30 Sekunden) gewaschen werden.

 

  1. Im Schulgebäude und in den Pausen

 

Die Schülerinnen und Schüler sind in Jahrgangskohorten eingeteilt.

Sie haben getrennte Ein- und Ausgänge sowie abgetrennte Pausenbereiche auf dem Schulgelände.

In Regenpausen verbleiben die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassenräumen.

Im Bereich der Früh- und Spätbetreuung gibt es zwei jahrgangsübergreifende Kohorten in getrennten Räumen (Jg. 1  & Jg. 4) und (Jg. 2  & Jg. 3).

Im gesamten Schulgebäude gilt das „Rechtsgeh“- Gebot, die Wege sind markiert.

Die Toiletten dürfen nur einzeln betreten werden.

Alle Innentüren (außer den Brandschutztüren) bleiben dauerhaft geöffnet.

Gemäß den Kontaktbeschränkungen betreten Eltern das Schulgebäude durch den Haupteingang nur im Notfall und unter vorheriger Anmeldung im Sekretariat und hinterlassen dort ihre persönlichen Kontaktdaten.

Die Oberflächenreinigung der Whiteboards und Tastaturen in den Klassenräumen erfolgt durch die Lehrkräfte.

Privates Arbeitsmaterial (Stifte, Anspitzer, Scheren, Kleber…) darf nicht getauscht, abgegeben und somit gemeinsam genutzt werden.

 

Für die PC AG gilt:

Tastaturen und Mäuse sind vor der Nutzung auf Anweisung der Lehrkraft selbstständig zu reinigen.

 

Für die Buchausleihe in der Bücherei gilt:

Die Schülerinnen und Schüler sind nur in Kleingruppen unter Aufsicht einer PM (pädagogischen Mitarbeiterin) in der Bücherei. Zurückgegebene Bücher verbleiben 4 Tage in der Ablage, bevor sie wieder zur Ausleihe freigegeben werden.

 

3.Frühstückspausen

Die Schülerinnen und Schüler frühstücken unter Aufsicht einer Lehrkraft an ihrem Sitzplatz im Klassenraum.

Auf Wunsch wird nur von der Lehrkraft/PM unter Einhaltung der alltäglichen Hygieneregeln (Handschuhe usw.) Schulobst direkt in die Brotdosen der Kinder verteilt.

Ein Austausch/Teilen des Frühstücks  unter den Kindern ist nicht erlaubt!

 

An Geburtstagen gilt: Es dürfen nur abgepackte Lebensmittel (keine Muffins u.ä.) verteilt werden.

Sanierung der B71 von Dethlingen über Munster nach Ilster

25.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

zu Ihrer Kenntnis teilen wir Ihnen mit, dass auf Grund von Sanierungsarbeiten der B71 von Dethlingen über Munster nach Ilster, ab dem 28.09.20 die Fahrpläne der Linien 300 und 305 angepasst werden müssen.

 

Zeitraum:                           26.10.20 bis voraussichtlich 09.11.20

Betreffende Linien:          300 / 305

Baumaßnahme:               auf Grund von Sanierungsarbeiten der B71 wird diese voraussichtlich vom 28.09.20 bis zum 20.12.20 in mehreren Abschnitten für die Durchfahrt gesperrt. Vom 26.10.20 bis zum 09.11.20 wird der zweite Abschnitt gebaut. Dieser hat Auswirkungen auf den Linienbusverkehr der Linien 300 und 305. 

 

Für den 2. Baustellenabschnitt haben wir für die Linien 300 + 305 einen Baustellenfahrplan erstellt.

 

Zur Linie 300:

Die Fahrstrecke der Linie 300 aus Richtung Bispingen wird weitläufig ab der Haltestelle Ilster/Ortsmitte über den Ilster Weg nach Breloh und weiter über die Gustav-Meyer-Straße nach Munster umgeleitet. In Munster wird der Fahrweg dann wieder aufgenommen.

Die Haltestellen Munster/Am Holze, Munster/Breslauer Str., Munster/Am Hanloh und Munster/Rathaus können nicht bedient werden. In Richtung Bispingen verläuft die Umleitungsstrecke entgegengesetzt.

 

Zur Linie 305:

Die Fahrstrecke der Linie 305 aus Richtung Soltau wird weitläufig ab der Haltestelle Ilster/Ortsmitte über den Ilster Weg nach Breloh und weiter über die Gustav-Meyer-Straße nach Munster umgeleitet. In Munster wird der Fahrweg dann wieder aufgenommen.

Die Haltestellen Munster/Am Holze, Munster/Breslauer Str., Munster/Am Hanloh und Munster/Rathaus können nicht bedient werden. In Richtung Soltau verläuft die Umleitungsstrecke entgegengesetzt.

Beigefügt finden Sie die ab Montag, 26.10.2020 gültigen Baustellenfahrpläne der Linie 300 und 305.

Klick hier 300

Klick hier 305

 

Weiter Informationen finden Sie auf der Seite der Verkehrsgemeinschaft Heidekreis.

 

Bitte informieren Sie betroffene Fahrschüler Ihrer Schulen, vielen Dank.

 

Freundliche Grüße 

Maik Matthiessen

Müllsammelaktion der 2. Klassen

08.10.2020

Am Freitag (02.10.2020) gingen die 2a, 2b und die 2c mit Müllgreifern und Bollerwagen auf die Suche nach Müll.

Nahe der Schule befreiten die Kinder Wege und Spielplätze von Chipstüten, leeren Getränkedosen und anderem Abfall.

Ins Leben gerufen wurde diese großartige Aktion von Familie Breitschwerdt, die sich kurzerhand Müllgreifer vom Rathaus Munster lieh und uns an diesem Tag tatkräftig unterstützte. 

Wir hatten viel Spaß und bedanken uns für soviel Engagement.

Menschen hinter dem Buch

07.10.2020

Unsere Schulbücherei bietet den Kindern ein umfangreiches Angebot an Kinderliteratur. Viele Autorinnen und Autoren sind mit mehreren Werken vertreten, deshalb entstand die Idee, den Menschen hinter den Büchern ein Gesicht zu geben.

In einem Schaukasten werden von nun an neben den Büchern auch die Menschen vorgestellt, die sich die Geschichten ausgedacht haben. Versehen mit Fotos und Fakten erhalten die Schülerinnen und Schüler spannende Informationen, die weit über die Geschichten der Bücher hinausgehen. Sie erfahren was entstehen kann, wenn man sich Geschichten und Personen ausdenkt. Genau dies ist auch Teil des Unterrichts, wenn Aufsätze geschrieben werden und die eigene Fantasie zu Papier gebracht wird.

Als ersten Autoren stellen wir Manfred Mai vor. Er ist mit über zehn verschiedenen Büchern in unserer Schulbüchrei vertreten. In einem Anschreiben an Manfred Mai stellten wir ihm unsere Aktion vor. Schon nach wenigen Tagen erhielten wir eine begeisterte Antwort des Autors auf unser Schreiben. Wir nahmen freudestrahlend ein tolles Paket mit Autogrammkarten, Postern und Hintergrundinformationen zu einigen seiner Werke und eine Sachspende von sieben Büchern in Empfang. Natürlich alle mit einer Widmung versehen!  

Vielen Dank, lieber Herr Mai, von den kleinen und großen Leseratten unserer Schule!

Hygienemaßnahmen der GS am Hanloh

01.10.2020

Die  Hygienemaßnahmen der Grundschule am Hanloh

Der niedersächsische Rahmen-Hygieneplan Corona Schule (Stand 26.08.2020) (klick hier) ist Grundlage für alle zum Schulstart vorgenommenen schuleigenen Hygienemaßnahmen an der Grundschule am Hanloh.

Es ist notwendig und verpflichtend, dass alle in unserer Schule tätigen Personen die nachfolgend aufgeführten Regeln gemäß § 36 i.V.m. §33 Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit Beginn des Schuljahres 2020/21 bis auf Weiteres verbindlich einhalten und so durch ein hygienisches Umfeld zur Gesundheit unserer Schulkinder und alle an Schule Beteiligten beitragen.

  1. Oberste Regel für uns alle:
  • A Abstand halten (mindestens 1,5 m)
  • H Hände waschen
  • A Alltagsmaske (MNB) tragen
  • möglichst dauerhaftes Lüften der Klassenräume oder (je nach Außentemperaturen) regelmäßiges Stoßlüften

Empfehlung: nach 20 Minuten Unterricht –  5 Minuten  Querlüften (siehe Lüftungsprotokoll)

An der Bushaltestelle, beim Betreten des Schulhofes, auf den Fluren im Schulgebäude, außerhalb des Unterrichtsraumes und überall dort, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist eine Mund- und Nasenbedeckung (MNB) zu tragen.

Die MNB muss selbst mitgebracht werden und sollte während des Nichttragens möglichst in einem verschließbaren Zipbeutel verwahrt werden.

Die Hände müssen regelmäßig und gründlich (min. 20-30 Sekunden) gewaschen werden.

 

  1. Im Schulgebäude und in den Pausen

 

Die Schülerinnen und Schüler sind in Jahrgangskohorten eingeteilt.

Sie haben getrennte Ein- und Ausgänge sowie abgetrennte Pausenbereiche auf dem Schulgelände.

In Regenpausen verbleiben die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassenräumen.

Im Bereich der Früh- und Spätbetreuung gibt es zwei jahrgangsübergreifende Kohorten in getrennten Räumen (Jg. 1  & Jg. 4) und (Jg. 2  & Jg. 3).

Im gesamten Schulgebäude gilt das „Rechtsgeh“- Gebot, die Wege sind markiert.

Die Toiletten dürfen nur einzeln betreten werden.

Alle Innentüren (außer den Brandschutztüren) bleiben dauerhaft geöffnet.

Gemäß den Kontaktbeschränkungen betreten Eltern das Schulgebäude durch den Haupteingang nur im Notfall und unter vorheriger Anmeldung im Sekretariat und hinterlassen dort ihre persönlichen Kontaktdaten.

Die Oberflächenreinigung der Whiteboards und Tastaturen in den Klassenräumen erfolgt durch die Lehrkräfte.

Privates Arbeitsmaterial (Stifte, Anspitzer, Scheren, Kleber…) darf nicht getauscht, abgegeben und somit gemeinsam genutzt werden.

 

Für die PC AG gilt:

Tastaturen und Mäuse sind vor der Nutzung auf Anweisung der Lehrkraft selbstständig zu reinigen.

 

Für die Buchausleihe in der Bücherei gilt:

Die Schülerinnen und Schüler sind nur in Kleingruppen unter Aufsicht einer PM (pädagogischen Mitarbeiterin) in der Bücherei. Zurückgegebene Bücher verbleiben 4 Tage in der Ablage, bevor sie wieder zur Ausleihe freigegeben werden.

 

3.Frühstückspausen

Die Schülerinnen und Schüler frühstücken unter Aufsicht einer Lehrkraft an ihrem Sitzplatz im Klassenraum.

Auf Wunsch wird nur von der Lehrkraft/PM unter Einhaltung der alltäglichen Hygieneregeln (Handschuhe usw.) Schulobst direkt in die Brotdosen der Kinder verteilt.

Ein Austausch/Teilen des Frühstücks  unter den Kindern ist nicht erlaubt!

 

An Geburtstagen gilt: Es dürfen nur abgepackte Lebensmittel (keine Muffins u.ä.) verteilt werden.

 

Aktueller Brief des Kultusministers

01.10.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hier finden Sie einen aktuellen und an Sie gerichteten Brief unseres Kultusministers.

ACHTUNG: Baumaßnahmen auf der B71 Munster

24.09.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Im Zuge der Baumaßnahmen auf der Bundesstraße B 71 durch Munster, mussten wir als Verkehrsunternehmen Fahrplanänderungen in 3 Phasen vornehmen. 

 

Phase 1 beginnt am 28.09.2020 und betrifft die Linien 301 und 302.

Phase 2 beginnt am 26.10.2020 und betrifft die Linien 300, 301, 302 und 305.

Phase 3 beginnt am 09.11.2020 bis voraussichtlich 20.12.2020 und betrifft die Linien 300, 301, 302 und 305.

 

Phase 1:  Linie 301 Breloh – Munster ab dem 28.09.2020     

 

Die Fahrstrecke der Linie 301 wird zu einer Ringlinie umgestellt, damit die Linienbusse nicht mehr in Breloh-Dorf rückwärts wenden müssen (Wendestelle läge an der Umleitungsstrecke). Dadurch bedingt verkehrt die Linie in umgekehrter Fahrtrichtung. Der Ein- und Ausstieg ab der Haltestelle Munster, Im Bruch bis Breloh, Martens Hof ist daher nur in Richtung Breloh. Die Wartehäuschen „Buchenweg“, „Hermann-Löns-Straße“, „Algenweg“ und „Martens Hof“ sollten aus Sicherheitsgründen (Gefahr! beim Kreuzen der Fahrbahn, wenn der Bus kommt) nicht genutzt werden. Die Haltestelle „Munster, Zu den Hatzseen“ wird nur von der Linie 301 bedient. Durch die Umstellung kommt es zu anderen Abfahrtszeiten und Fahrzeitverlängerungen.

 

Phase 1:  Linie 302 Kreutzen – Trauen – Oerrel – Munster ab dem 28.09.2020

 

Die Linie 302 wird ab dem 28.09.20201 nur noch mit einem Omnibus bedient. Damit verbunden sind frühere Abfahrtszeiten und Fahrzeitverlängerungen. Diese Maßnahme mussten wir vornehmen, da der zweite Omnibus im Raum Munster im Fall von Verspätungen oder bei höherem Verkehrsaufkommen zur Entlastung der anderen Linien eingesetzt wird. Die Haltestelle „Munster, Clausewitzallee“ kann straßenbaubedingt nicht mehr bedient werden. Die nächste Haltestelle befindet sich am Schulzentrum.

 

Wir bitten alle Eltern und Schulsekretariate sich rechtzeitig und vorab, über Fahrplanänderungen der Linien 301 und 302 ab dem 28.09.2020 zu informieren.

Alle wichtigen Informationen finden Sie unter folgendem Link, auf der Homepage der Verkehrsgemeinschaft Heidekreis:

Oder unter Tel. Nummer 05191 984 836

Mit freundlichen Grüßen 

Thomas Waugh 

 

Baustellenfahrplan 301: Klick hier

Baustellenfahrplan 302: Klick hier

Übersichtsplan: Klick hier

Darf mein Kind in die Schule?

24.09.2020

Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei Ihrer Schule, um Ihr Kind krank zu melden und das weitere gemeinsame Vorgehen abzustimmen. Die Schule wird Sie auch über die aktuell geltenden Wiederzulassungsregelungen informieren. Bitte denken Sie daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule ist, alle Kinder und das Personal sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Hier gelangen Sie zu der Übersicht

Das sind wir, das Team der Grundschule am Hanloh

20.09.2020

Unsere Schulbücherei

18.09.2020

Zum Ende des letzten Schuljahres übernahmen die pädagogischen Mitarbeiterinnen Frau Mautz, Frau Winterhof und Frau Janiesch-Kastrau die Schulbücherei an unserer Schule.

In den Ferien wurde umgebaut, neu strukturiert, der Bestand ergänzt und komplett inventarisiert. Knapp 1350 Bücher stehen unseren Schülerinnen und Schülern nun zur Verfügung.

In den Büchereipausen können die Kinder, getrennt nach Klassenstufen, ihre Lieblingsbücher ausleihen.

Im Rahmen der Umgestaltung erhielten wir Material von den Buchhandlungen Hornbostel und Schütte aus Soltau sowie von den Verlagen Arena, Kosmos und VSB Braunschweig. Dafür sind wir sehr dankbar.

Momentan stellen wir unseren Schülerinnen und Schülern wochenweise die Bücherei vor, damit die Ausleihe starten kann.

Auf geht`s, ihr Leseratten!

Willkommen liebe Eulen, Bäume und Füchse

03.09.2020

Nachdem es am Freitag bereits den feierlichen Einschulungsgottesdienst in der St. Stephanus Kirche gab, fand am Samstag, den 29.8.2020 die Einschulung in unserer Schule statt. Anders als in den vergangenen Jahren geschah dies im Klassenverband. Feierlich eröffneten Frau Sorge und Frau Falk die Veranstaltungen und begrüßten unsere neuen „Ersties“ und ihre Liebsten. Musikalisch ging es mit Lied „Wir freuen uns“ in Anlehnung an den bekannten Cup-Song weiter. Anschließend lasen die neuen Klassenlehrerinnen Frau Butschke (1a, Eulen), Frau Kouba (1b, Bäume) und Frau Hotau (1c, Füchse) das Buch „Der Buchstabenbaum“ vor. Nun war es soweit: Die Kinder betraten zum ersten Mal ihre mit Liebe eingerichteten Klassenräume. Hier fand ihre erste kleine Unterrichtsstunde bei ihrer neuen Klassenlehrerin statt. Das war sicher sehr aufregend! Zum Abschluss konnte jedes Kind noch ein Erinnerungsfoto schießen. 

Wir wünschen euch stets viel Freude am Lernen und freuen uns, dass ihr endlich bei uns seid!

So schön schaut unsere Aula aus! Danke an die PMs und die 3. Klassen!

Aktuelle Informationen zum Schulstart und zur Einschulung

24.08.2020

Liebe Eltern,

in dieser Woche sind die Sommerferien in Niedersachsen beendet. 

Nach Prüfung der aktuellen Situation in der Corona-Pandemie hat das Land entschieden, dass die Schulen im eingeschränkten Regelbetrieb starten.

Am Donnerstag, den 27.08.2020, beginnt um 8.35 Uhr für alle Kinder der 2. bis 4. Klassen das neue Schuljahr!

An ersten Schultag erhalten Ihre Kinder den aktuellen Stundenplan, den Schulplaner (wichtig für die Anmeldung Ihres Kindes zur Früh- oder Spätbetreuung) und wichtige Hinweise diesbezüglich sowie anstehende Termine mit den jeweiligen Klassenleitungen!

Für den Schulstart unserer 1. Klassen gelten folgende Termine:

Einschulungsgottesdienst: am 28.08.2020 in der St. Stephanuskirche

          1b um 16.00 Uhr

          1a um 16.45 Uhr

          1c um 17.30 Uhr

Die Einschulung unserer Erstklässler findet am Samstag, den 29.08.2020, in unserer Aula in 3 getrennten Durchgängen statt:

          1c um 9.00 Uhr

          1b um 10.00 Uhr

          1a um 11.00 Uhr

Wichtige Informationen für Sie und Ihre Kinder: 

Auf Basis des aktuell gültigen Hygieneplans (klick hier) sind mit Beginn des Schulbetriebs besondere Verhaltensregeln und Vorsichtsmanahmen notwendig und für alle verbindlich. Die Klassenleitungen werden diese mit den Kindern am ersten Schultag besprechen:

Das Land gibt vor, dass die Kinder in Kohorten eingeteilt werden. An unserer Schule sind dies die Jahrgangsgruppen 1 und 3 sowie die Jahrgangsgruppen 2 und 4. Innerhalb einer Kohorte entfällt das Abstandsgebot zwischen den SchülerInnen. 

Damit sind im Klassenraum bzw. in den Früh- und Spätbetreuungsgruppen wieder normale Sitzordnungen an Doppeltischen erlaubt. Die SchülerInnen müssen in ihrem Raum während des Unterrichts bzw. der Betreuung keine Maske (MNB) tragen und können sich wie gewohnt bewegen.

Im öffentlichen Bereich (Jahrgangsflure, Treppenhaus, WCs, Aula und Sekretariat) besteht eine Maskenpflicht, weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich dort SchülerInnen der verschiedenen Kohorten begegnen. Ebenso gilt die bewährte Abstandsregel und die Einhaltung der Laufwege -Rechtsverkehr.

In den großen Pausen verteilen wir die Kohorten/ Schuljahrgänge  auf getrennte Schulhofbereiche.          

Wenn der Unterricht beginnt, stellen sich die SchülerInnen -wie vor den Ferien auch- an den vereinbarten separaten Treffpunkten auf und werden von der Lehrkraft in die Klasse geholt.

Wichtig für alle Eltern:

Laut Rahmenhygieneplan des Landes Niedersachsen ist allen Eltern das Betreten des Schulgebäudes zum Bringen und Abholen des Kindes untersagt.

Dieses Verbot dient zur Minimierung der Kontakte und somit zum Schutz und Wohl aller!

Ein Betreten des Gebäudes ist nur in Notfällen!!! oder nach vorheriger Absprache mit dem Sekretariat (Tel. 05192-7017) erlaubt.

Jeder Besucher der Schule muss sich in ein Besucherbuch eintragen. Nach drei Wochen werden die Kontaktdaten gelöscht. 

Gesprächswünsche mit den Lehrkräften können Sie per E- mail direkt bei der Lehrkraft oder telefonisch bei unserer Sekretärin anmelden. 

Das Sekretariat ist in der Zeit von

                  Mo. bis Mi. 07.30 Uhr bis 11.00 Uhr

                  Do. und Fr. 08.00 Uhr bis 11.00 Uhr

zuverlässig erreichbar. 

Außerhalb dieser  Zeiten können Sie Ihr Anliegen auf einem Anrufbeantworter hinterlassen, der jedoch in der Regel erst am darauffolgenden Tag abgehört werden kann.

Elternabende und andere Konferenzen sind mit der vorgeschriebenen Abstandsregel und der Einhaltung der Maskenpflicht erlaubt. 

Kommen Sie aber bitte nur mit einer Person pro Kind zu den Sitzungen!

Laut Rahmenhygieneplan des Landes Niedersachsen rechtfertigen leichte Erkältungssymptome nicht das Abmelden oder einen Ausschluss vom Unterricht. 

Sollte sich Ihr Kind jedoch krankheitsbedingt unwohl fühlen bzw. schwere Symptome (z.B. Fieber usw.) haben, melden Sie es bitte vor Unterrichtsbeginn telefonisch im Sekretariat bzw. durch eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter ab.

Liebe Eltern ,

bitte unterstützen Sie uns auch nach den Ferien durch Ihre gute Mitarbeit und Kooperation (z.B. indem Sie mit Ihrem Kind  die geltenden Corona Regeln- Maskenpflicht im Gebäude, Abstandsregel und Laufwege im Rechts-Verkehr- besprechen), damit wir gemeinsam die Herausforderungen in dieser besonderen Zeit meistern.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Hanloh-Team

Schulsozialarbeit in Corona-Zeiten

Klicken Sie hier für das Video

04.06.2020                                                                    

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte !

Die letzten Wochen waren für uns alle eine völlig neue und auch fordernde Situation. Sie haben als Eltern ihr Möglichstes getan, ihre Kinder im home schooling zu unterstützen.

Dafür möchte ich mich im Namen der Schulgemeinschaft der Grundschule am Hanloh bedanken.

Mit der schrittweisen Öffnung unserer Schule, kehrt etwas Normalität zurck. Dennoch wird ihr Kind auch hier mit großen Einschränkungen und Veränderungen konfrontiert. Distanz halten, Regeln beachten, wenige Möglichkeiten zum ausgelassenen Spielen und Toben.

Da diese Zeit für uns alle vorstellbare Schwierigkeiten, Sorgen, Ängste oder Fragen mit sich bringt, möchte ich sie ermutigen, sich gerne bei mir zu melden. Mit vorgeschriebenem Abstand und Mundschutz sind vor Ort Gespräche möglich, ansonsten bin ich telefonisch unter 0176/78114592 oder über email schulsozialarbeit@munster.de, erreichbar.

Gespräche mit einzelnen Schülern oder kleinen Gruppen (max.3 ) sind im Raum für Schulsozialarbeit jederzeit möglich. Konflikte zwischen mehreren Schülern versuchen wir auf dem Schulhof mit gebotenem Abstand zu lösen.

 

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Michaela Böhringer

(Schulsozialarbeit)

Neuer Zeitplan des Kultusministeriums für den Schulstart der 2. und 1. Klassen

20.05.2020

Liebe Eltern der Jahrgänge 1 und 2,

das Kultusministerium hat am 15.05.2020 den Zeitplan für den Wiedereinstieg Ihrer Kinder in den Präsenzunterricht noch einmal verändert (klick hier: Zeitschiene).

Demnach startet  Jahrgang 2 am Mittwoch, dem 03. Juni 2020 und

                                 Jahrgang 1 am Montag, dem 15. Juni 2020

mit dem täglichen Wechsel zwischen Präsenzunterricht in der Schule und „Lernen zu Hause“.

Die Klassenlehrerinnen werden Sie rechtzeitig in einem Elternbrief und beim Austausch der Lernaufgaben/Materialien über die Gruppeneinteilungen und den dann gültigen Stundenplan informieren.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße vom Team GS am Hanloh

Informationen zu den Hygienemaßnahmen

28.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

ab 4. Mai dürfen die Viertklässler wieder in die Schule kommen. Alle Klassen werden – wie vorgeschrieben – in zwei feste Gruppen eingeteilt. Wir freuen uns schon darauf euch wiederzusehen.

Wir haben uns an unserer Schule aus pädagogischen Gründen für das tägliche Wechselmodell entschieden. Ihr Kind kommt ab dem 04.05.2020 jeden zweiten Tag zum Unterricht in die Schule. Für den darauffolgenden Tag erhält es Aufgaben und lernt zu Hause. Der Stundenplan deckt erst einmal die Hauptfächer ab. Pro Klasse sind zunächst nur zwei Kolleginnen eingesetzt, um die Kontakte so gering wie möglich zu halten.

Solange die Pandemie andauert, wird es Änderungen im Schulleben geben. Wir haben einen Hygienezusatzplan auf Grundlage des Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona Schule erstellt. Das gesamte Personal der Grundschule am Hanloh wird diesen vorbildlich umsetzen, um Sie und euch zu schützen.

Das Coronavirus wird hauptsächlich über Tröpfcheninfektion übertragen, aber auch über Hände und dann über Schleim- und Bindehäute. Meist verläuft eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus verhältnismäßig harmlos. Jedoch gibt es auch schwere Verläufe. Wir müssen alle zusammenarbeiten, um uns und Andere zu schützen. Dabei sind wir auf Ihre und eure Mitarbeit angewiesen.

Schicken Sie Ihr Kind bitte zeitlich so zur Schule, dass es vor Ort keine langen Wartezeiten geben kann, die zum gemeinsamen Spielen ohne Abstand einladen.

Da die Schulobstlieferung aus aktuellem Anlass vorerst eingestellt werden musste, befüllen Sie bitte die Brotdose Ihres Kindes mit einem gesunden und reichhaltigen Frühstück und ausreichenden Getränken.

Bitte besprechen Sie auch die folgende Maßnahmen:

• Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.

• Mindestens 1,50 m Abstand zu Personen halten (auf dem Schulweg und dem Schulgelände).

• Mit den Händen das Gesicht, insbesondere die Schleimhäute nicht berühren, d. h. nicht an Mund, Augen und Nase fassen.

• Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln oder ähnliches.

• Gegenstände wie z. B. Trinkbecher, persönliche Arbeitsmaterialien, Stifte sollen nicht mit anderen Personen geteilt werden.

• Den Kontakt mit häufig genutzten Flächen wie Türklinken möglichst minimieren, z. B. nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anfassen, ggf. Ellenbogen benutzen.

• Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge oder ein Taschentuch gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen halten, am besten wegdrehen.

• Gründliche Händehygiene

Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sekunden (z. B. 2 mal „Happy Birthday“ singen), auch kaltes Wasser ist ausreichend, entscheidend ist der Einsatz von Seife (siehe auch https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/), z. B. nach Husten oder Niesen; nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln; nach dem erstmaligen Betreten des Schulgebäudes; vor dem Essen; vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen eines Mund-Nasen-Schutzes, nach Toiletten-Gang.

• Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile Barriere (Mund-Nasen-Bedeckung/MNB/Behelfsmasken) können in den Pausen getragen werden. Diese sind selbst mitzubringen und werden nicht vom Schulträger gestellt. Im Unterricht ist das Tragen von Masken nicht erforderlich, da der Sicherheitsabstand gewährleistet ist.

Mit einem MNS oder einer textilen Barriere können Tröpfchen, die man z. B. beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt, abgefangen werden. Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann so verringert werden (Fremdschutz). Dies darf aber nicht dazu führen, dass der Abstand unnötigerweise verringert wird.

Trotz MNS oder MNB sind die gängigen Hygienevorschriften zwingend weiterhin einzuhalten.

Weitere Hinweise siehe https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

• Das prophylaktische Tragen von Infektionsschutzhandschuhen wird nicht empfohlen.

 

Bleiben Sie und bleibt ihr gesund!

Das Team der Grundschule am Hanloh

 

Unter diesem Link finden Sie die PDF Datei der Hygienemaßnahmen zum Download.

 

Neue Informationen des Kultusministers

17.04.2020

Unter diesem Link finden Sie neue Informationen zu „Schule in Corona-Zeiten“ von Herrn Tonne.

Wichtige Informationen & Materialabholung am 17. April

16.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien wohlauf und bislang gut durch diese schwierige Zeit gekommen sind!

Sicherlich haben Sie in den Nachrichten schon gehört, dass die Schulschließungen zunächst bis zum 03. Mai 2020 fortgesetzt werden müssen. Anschließend ist eine langsame Wiederaufnahme des Unterrichts geplant.

Der allmähliche Weg in den Schulalltag wird viele Änderungen und ein besonderes Maß an Organisation erfordern, da nicht alle Schüler gleichzeitig und mit dem gewohnten Stundenplan starten können. Wie es genau weitergehen wird, erfahren wir Ende April, wenn die Kultusminister der Länder sich beraten haben.

Aus diesem Grund bitten wir Sie ganz dringend, jeden Tag Ihre E-Mails zu lesen oder einen Blick auf unsere Homepage zu werfen.

Um für die Arbeit in der Schule, aber auch die häuslichen Aufgaben gut ausgerüstet zu sein, möchten wir die Kinder mit einem neuen Materialpaket versorgen.

Außerdem haben wir uns bereits vorbereitet, wie wir mit den Kindern online in Kontakt treten können, damit sie zwischendurch von uns hören (zum Beispiel für Anmerkungen und Tipps zur Bearbeitung des Materials…) und uns vielleicht auch sehen können.

Für die Übergabe des neuen Materials sowie die weiteren Informationen, bitten wir Sie in die Schule zu kommen und das Material abzuholen. Bringen Sie dazu bitte auch die bereits bearbeiteten Aufgaben Ihres Kindes mit, damit wir sie einsehen, korrigieren und uns einen Überblick verschaffen können.

Um das Menschenaufkommen in unseren Räumen zu minimieren, haben wir jeder Klasse bestimmte „Abholzeiten“ zugeordnet. Falls Sie zu dieser Zeit gar nicht kommen können, holen Sie die Materialien bitte in einer für Sie passenden Zeit ab. 

Bitte kommen Sie nur mit einer Person zur Schule. Wir werden die Unterlagen in einem Einbahnstraßenverfahren ausgeben. Sie betreten die Schule über den Haupteingang, gehen dann durch die Aula und verlassen das Gebäude über den Schulhof. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir von längeren Unterhaltungen absehen möchten. Bei Gesprächswünschen rufen Sie uns bitte an. Wir hoffen, dass wir durch diese Vorgaben die Infektionsgefahr während des Materialaustausches so gering wie möglich halten können. Sollten Sie Geschwisterkinder an unserer Schule haben und nur einmal zur Abholung kommen wollen, nutzen Sie bitte den späteren Termin.

Abholtermine am Freitag, dem 17. 04. 2020

8.00 – 8.30 Uhr    Mädchen 3a, Mädchen 3c

8.30 – 9.00 Uhr     Jungen 3a, Jungen 3c

9.00 – 9.30 Uhr    Mädchen 4a, Mädchen 4b

9.30 – 10.00 Uhr    Jungen 4a, Jungen 4b

10.00 – 10.30 Uhr     Jungen 2a, Jungen 2b

10.30 – 11.00 Uhr     Mädchen 2a, Mädchen 2b

11.00 – 11.30 Uhr   Jungen 1a, Jungen 1b

11.30 – 12.00 Uhr   Mädchen 1a, Mädchen 1b

12.00 – 12.30 Uhr   Jungen 1c, Jungen 2c

12.30 – 13.00 Uhr   Mädchen 1c, Mädchen 2c

13.00 – 13.30 Uhr  Jungen 4c, Mädchen 4c

             

Sobald es neue Informationen gibt, wie der Schulbetrieb weiterlaufen soll, informieren wir Sie auf diesem Wege!

Passen Sie bis dahin gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Viele herzliche Grüße,

Ihr Kollegium der GS am Hanloh

Neuigkeiten zu „Klasse wir singen“

09.04.2020

Leider ist es nun traurige Gewissheit: Das Liederfest in Bremen wird nicht nachgeholt. Alle Liederfeste, die der Corona-Krise zum Opfer fallen, sind ersatzlos gestrichen. Leider wird das motivierte und akribische Einüben der Texte und Tänze nicht im großen Rahmen belohnt. Auch wir sind darüber sehr traurig.
Für die Eltern, die sich Zuschauerkarten gekauft haben, um beim Liederfest in Bremen dabei zu sein, gilt innerhalb von vier Wochen die Möglichkeit einer Rückerstattung.

Genaue Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.

Liederfeste in Bremen 2020

Ob ein Schulkonzert mit den eingeübten Liedern stattfinden darf/kann, bleibt abzuwarten.  
 
Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und Ihre Liebsten auf!

 

Erreichbarkeit per E-Mail

02.04.2020

Unsere Kollegen besitzen alle eine eigene Schul-E-Mailadresse und sind über diese für Eltern und Schüler erreichbar.

 

 


 

 

 

30.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir wissen, dass die vergangenen zwei Wochen sowie die kommende Zeit alle Familien vor mehr oder weniger große Herausforderungen stellten und noch stellen werden. Wir danken Ihnen, dass Sie durch eine organisierte Betreuung im häuslichen Bereich mitgeholfen haben, die Infektionsketten zu unterbrechen und damit eine weitere Ansteckung mit dem Virus stark reduziert werden konnte.

Wenn Sie in den nächsten Tagen und Wochen Betreuungsbedarf haben, sind wir natürlich gerne für Ihre Kinder da! Bitte wenden Sie sich sich in diesem Fall über unsere Email-Adresse an uns (gs@munster.de), da das Büro momentan nur selten besetzt ist. Über den Schriftverkehr sind wir aber jederzeit und auch kurzfristig erreichbar. Wir setzen uns dann unverzüglich mit Ihnen in Verbindung und organisieren alles Notwendige.

Sollte die Schulschließung verlängert werden, teilen wir Ihnen das sofort auf unserer Homepage mit und erläutern außerdem, wie es dann mit Betreuung und schulischem Material für zu Hause weitergeht.

Auf dem Nibis-Bildungsserver gibt es eine Ideensammlung für das Lernen zu Hause, die unser Kultusminister Grant Hendrik Tonne allen Eltern und Schülern mit einem Gruß empfiehlt.

Liebe Eltern, wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute! 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie beschützt,

das wünschen Ihnen alle Mitarbeiter der GS am Hanloh

 

Liebe Kinder,

heute beginnen die Osterferien, aber es fühlt sich ganz anders an als sonst.

Wir haben uns nun schon so lange nicht mehr gesehen! Wir hoffen, dass es euch allen gut geht!

Ihr habt uns hier in der Schule gefehlt. Aber es war und ist wichtig und richtig, dass ihr in den vergangenen Wochen nicht alle in der Schule wart.

Eure Eltern haben euch bestimmt noch einmal genau erklärt, warum das so sein muss. 

Wir können uns gut vorstellen, dass euch manchmal langweilig ist. Vereine fallen aus, man kann sich nicht verabreden und sich nicht mit anderen Kindern auf dem Spielplatz oder im Schwimmbad treffen. Das ist eine ungewohnte Situation.

Vielleicht könnt ihr ab und zu mit euren Freundinnen und Freunden telefonieren. Schreibt euren Freunden doch einmal einen Brief und werft ihn bei einem Spaziergang in den Briefkasten am Haus. Er oder sie wird sich bestimmt sehr freuen und euch vielleicht antworten.

Ansonsten hoffen, wir dass ihr eine gute Zeit mit eurer Familie verbringt: Spiele spielt, Bücher lest, Filme schaut oder mal zusammen einen Kuchen backt oder ein Essen kocht. 

Wir sind gespannt, was ihr alles zu erzählen habt.

Ihr Lieben, wir hoffen so sehr, dass wir uns bald alle fröhlich und munter in unserer Schule wiedersehen können!

Bleibt bitte gesund und habt trotz allem ein schönes Osterfest!

Seid ganz lieb gegrüßt von uns allen,

eure Lehrerinnen der GS am Hanloh

Osterküken aus Baumwollstoff nähen

30.03.2020

Damit die Zeit bis Ostern etwas schneller vergeht oder falls ihr noch ein kleines Geschenk für eure Liebsten benötigt, hat Frau Feige für euch eine tolle Anleitung zum Nähen eines süßen Osterkükens erstellt.

Die genaue Anleitung könnt ihr HIER downloaden und auch gern für euch ausdrucken! Viel Spaß beim Nähen!

ACHTUNG! NEUE INFORMATION!

Liebe Eltern!

Wir Schulen wurden vom Niedersächsischen Kultusministerium aufgefordert, auch in den Osterferien eine Notbetreuung (an Werktagen zwischen 8.00 und 13.00 Uhr) anzubieten. Falls Sie zu den bekannten Berufsgruppen mit Anspruch auf Betreuung gehören (wobei es jetzt auch genügt, wenn ein Elternteil in einem der entsprechenden Berufe arbeitet) und Sie von diesem Angebot Gebrauch machen möchten, melden Sie Ihr Kind bitte rechtzeitig (bis Mittwoch, den 25.03.2020) an.

Persönlich im Schulsekretariat

von Montag bis Mittwoch

9.00 – 10.30 Uhr

oder per Mail unter gs@munster.de

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

Viele Grüße vom

Kollegium der GS am Hanloh

Eilmeldung 

Schulschließung – Absage der Gesamtkonferenz – eingeschränkter Busverkehr ab 16.03.2020 

(nur im Ferienfahrplan!)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Niedersächsische Landesregierung hat für die Zeit vom 16.03.2020 bis zum 17.04.2020 landesweit an allen Schulen in Niedersachsen die Erteilung von Unterricht untersagt.

Es handelt sich um eine Schutzmaßnahme nach §28 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Unsere Schulkinder haben heute für die Zeit bis zu den Osterferien notwendige Lernmaterialien und passende Arbeitsaufträge z.B. Leseaufgaben und Wiederholungsübungen mit nach Hause bekommen.

Für Kinder aus den Klassen 1-8, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind, ist vom 16.3.- 27.03.2020 eine Notbetreuung in der Zeit von 7.50 bis 13.00 Uhr zu gewährleisten. 

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

o  Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

o  Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr

o  Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug und Maßregelvollzug 

Die Notbetreuung ist auf die oben genannten Berufsgruppen und das notwendige Maß zu begrenzen!

Wichtig:

Die Anmeldung zur Notbetreuung muss am kommenden Montag (16.3.2020) innerhalb der Öffnungszeiten  (7.45 Uhr oder  8.35 Uhr) im Schulsekretariat/Verwaltungsbereich  persönlich von einem Erziehungsberechtigten erfolgen, gegebenenfalls bitte unter dem Nachweis der Zugehörigkeit zum oben genannten Personenkreis. 

Sollte es Ihnen am Montag aus dienstlichen Gründen nicht möglich sein Ihr Kind zur Anmeldung  zu begleiten, notieren Sie bitte unbedingt im Schulplaner die benötigten Betreuungstage und Zeiten sowie eine aktuelle telefonische Erreichbarkeit, damit wir Sie jederzeit erreichen können !!!

Als weitere Informationsquellen stehen zur Verfügung:

– die Hotline der Landesschulbehörde Lüneburg

– die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen (https://www.vmz-niedersachsen.de)

– die Bürger-Info und -Warn App BIWAPP

Völkerballturnier

17.03.2020

Wie empfanden Sie diesen Tag?

Frau Butschke: „Es war ein wilder Tag und die Schüler/innen waren sehr motiviert. Alle zeigten ein faires, sportliches Verhalten.“

Welche Klasse durfte sich denn über einen Sieg freuen?

Frau Butschke: „Am Ende des Tages freuten sich sowohl die Mädchen als auch die Jungen der Klasse 4c über ihren verdienten Sieg.“

Was möchten Sie den Helferinnen und Helfern noch sagen?

Frau Butschke: „Vielen Dank für die tolle Organisation durch Frau Kouba. Und ein großes Lob an die Schiedsrichter Justus und Kevin, die ihren freien Tag dafür nutzten uns zu unterstützen.“

Ball-unter-die-Schnur-Turnier

02.03.2020

Die Masse tobte, die Bühne bebte beim diesjährigem Ball-unter-die-Schnur-Turnier. Die ersten und zweiten Klassen gaben bei diesem sportlichen Event wirklich alles und hatten dabei großen Spaß. Am Ende des Tages gingen die 1a und die 2b als Sieger nach Hause. 

Danke noch einmal an alle fleißigen Helfer und Helferinnen.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Bunt-bunter-Fasching am Hanloh

02.03.2020

Auch dieses Mal feierten Polizisten, Superhelden und Einhörner gemeinsam das lustigste Fest des Jahres.

Die Kinder bedienten sich in ihren Klassen am üppigen Buffet und konnten kaum genug von den zahlreichen Köstlichkeiten bekommen.

Es wurde gespielt, gelacht und in der Aula gemeinsam mit den Lehrerinnen wild getanzt.